Armin Albaret - Saxophonlehrer
Saxophonunterricht in Freiburg

 

Über mich

 

Erst spät, mit 21 Jahren, habe ich meine Leidenschaft für das Saxophon entdeckt, die bis heute ungebrochen ist. Nach zwei Jahren Saxophonunterricht in Donaueschingen bei Franz Benz, der mir auf eine ganz eigene Art das Besondere des Saxophons nahegebracht hat, bin ich nach Freiburg gekommen und hatte in den folgenden drei Jahren Unterricht bei Dieter Gutfried. Danach absolvierte ich fünf Semester an der Swiss Jazz School in Bern. Daran anschließend begann ich, bei Tom Timmler Unterricht zu nehmen.

 Mit dem Erlernen des Saxophons begann auch meine Leidenschaft für Jazz. Auch wenn ich allen Musikstilen offen gegenüberstehe, ist doch der Jazz für mich die Musik schlechthin.

 Vor mehr als zehn Jahren begann ich damit, andere das Saxophonspiel zu lehren. Mittlerweile lebe ich ausschließlich vom Saxophonunterricht. Ich unterrichte meine Schüler in meinem Unterrichts- und Proberaum im Stühlinger. Daneben bin ich noch Saxophonlehrer an der Angellschule in Freiburg.

Im März 2014 gründete ich zusammen mit Thomas G. Schoch den gemeinnützigen Verein „MVO-MusikVorOrt“. Ziel dieses Vereins ist es, unterschiedliche musikalische Projekte ins Leben zu rufen. Erste Erfolge sind das „Schlauchorchester“ in Kooperation mit Kubus und einer Musikgruppe im Rieselfeld, die sich wöchentlich trifft und viel Spaß hat. Weitere Projekte sind in Planung.

 Hören kann man mich in der Marching Band „Kiss El Funk“ und in der Big Band der Jazz und Rockschule Freiburg. Seit Dezember 2014 spiele ich Baritonsaxophon bei Triotiv, einem Jazz-Trio um den Posaunisten Helmut Körner.